Archiv | Technisches RSS feed for this section

Daily Links #2

1 Mrz

Neues von Xing: Ich persönlich habe es noch nicht komplett checken können, aber angeblich hat sich Xing ein bißchen verändert…und sieht facebook immer näher: Erweiterter Newsfeed, Aktivitätsstream auf den Nutzerprofilen und weitere neue Möglichkeiten der Interaktion untereinander. Mehr gibts hier.

Social-Media-Seife: Die Drogerie-Kette DM lässt ein Duschgel komplett durch die Facebook-Fangemeinde entwickeln und bringt es im Herbst 2011 als Limited Edition heraus. Name, Duft und Verpackungsdesign wird komplett von den Verbrauchern bestimmt, die sich dafür lediglich als Fan der Drogerie-Kette outen müssen. Die Vorgehensweise, an die sich DM hier traut, fasst sich unter Crowdsourcing zusammen, und steht für die Auslagerung von Unternehmensaufgaben auf die Kompetenz der Masse. Wenn das richtig aufgezogen wird, kann sich diese Masse sogar für Duschgel begeistern (immerhin schon 3.300 Fans der DM-App). Mehr dazu gibt’s bei der W&V.

„Wir wollen Guttenberg zurück“: So heißt die Facebook-Fanpage zur huetigen Reaktion des EX-Bundesverteidigungsminister, die man mehr oder weniger auch als Live-Ticker bezeichnen kann – zumindest was die sekündlich steigende Fangemeinde angeht. Also heute Mittag wurde ich von einem Kollegen darauf aufmerksam gemacht. Da lag die Anzahl bei 17.000 Fans. Nach ständigem Aktualisieren haben wir bei knapp 18.000 aufgehört zu Beobachten. Nach einer Stunde waren es dann schon 25.000 Fans und wenn man nun darauf schaut, liegen wir bei stolzen 231.113 … 231.312 … 231.439 …und so geht das immer weiter. Versucht es mal selbst. Hier geht’s zum Guttenberg-Ticker. (Jetzt sind es übrigens schon wieder 232.584 Fans)

Alternatives Ende: Die YouTube-Videos werden inzwischen ja auch immer interaktiver und erlauben inzwischen schon, das der Zuschauer in die Geschichten der Filme eingreifen kann. Ein schönes Beispiel dafür ist „A Different Story“, in der man in die Rolle eines Männlichen Jugendlichen schlüpft und an bestimmten Punkten selbst entscheidet wie die Geschichte weiter geht (zum Beispiel ob man mit oder ohne Messer aus dem Haus geht). Sehr umfangreiche Story, durch die es Spaß macht sich durchzuschlagen (im wahrsten Sinne des Wortes). Schauts euch an.

Sneaker Speaker: Und zum Schluss noch kurz zu einem tollen DIY-Boxen-System, das in ein Paar Nike Air Force One eingebaut wurde. Was mich daran am meißten erstaunt: Sneakerb0b hat noch gar nix drüber geschrieben 😉 (via Nerdcore)

Das wars für heute, Leute!

Phil

PS: 239.995 Fans 😉

Nokia 5800 – „App“date

7 Jun

Nachdem ich nun schon einige Zeit mein Nokia 5800 habe, hier ein kleines Update bezüglich der Apps, die ich nutze und gut finde:

Aktuelle Apps

Aktuelle Apps

Weiterlesen

Toughe Cam

23 Mrz

Bob berichtet auf seinem Blog von der neuen Casio Exilim, die er in den letzten tagen mal getestet hat. Er gehört zu den glücklichen Bloggern, die das Teil von Casio zugeschickt bekommen haben, und hat mal fleißig ausprobiert, was das neue Schmuckstück so kann. Besonders gut find ich das Unterwasserbild, sehr professionell 😉 Es sollen noch weitere Testbilder demnächst folgen, also schaut nochmal rein.

Casio Exilim EX-G1

Das Interessante an der neuen Casio Exilim: Es ist eine G-Shock-Cam!!! Sie hat ein G im Namen – „Casio Exilim EX-G1″ – was eine Anlehnung zu den Allwetter-Uhren von Casio ist. Wie man nun vermuten kann, hält die Kamera einiges aus: Stoßfest aus bis zu 2 Metern, Staubgeschützt und Wasserdicht bis zu 3 Metern!! Es gibt sogar einen Unterwasser-Modus, um schöne unterwasseraufnahmen zu machen. Ansonsten bietet die Cam alle nützlichen Details, die eine alltags-Digicam haben sollte: 12,1 Megapixel, 2,5“ Display, 3-fach optischer Zoom, Gesichtserkennung und und und.

Mir gefällt die Cam vom Design und den Features total gut, perfekt für unterwegs, auf Party oder (!!!) beim Tauchen 😉 Sie würde außerdem super zu meiner (schon Jahre alten) G-Shock Uhr passen. Schade nur, dass auch der Preis echt Stoßfest ist: Hier ist sie für rund 290 Euro zu haben, das wird woanders sicher nicht anders sein. Aber wenn die Kamera das ausshält, was meine Uhr bisher schon ausgehalten hat, lohnt sich der Preis fast schon wieder 😛

Generell bin ich von der Idee von Casio begeistert, eine G-Serie bei den Cams zu entwickeln, bin gespannt was da noch für Modelle folgen!

Cheeeeessseee, Phil.

Unterwegs auf der CeBIT

9 Mrz

In der letzten Woche startete die CeBIT in Hannover, und ging bis zum Samstag des letzten Wochenendes. Inzwischen gibt es sicher genug (Blog)-Artikel über die Messe, und die wichtigsten Neuheiten werden inzwischen auch die meißten erreicht haben. Daher will ich hier nicht wieder alles aufwühlen und zum tausendsten Mal über die flachsten Notebooks und die Alleskönner-Handys erzählen.

Zwei drei Schmankerl möchte ich allerdings nicht unbedacht lassen, und werde mal die größten Leckerbissen von der CeBIT aus meiner Sicht kurz aufzählen:

https://i0.wp.com/www.aseko.de/cebit_2010.jpg

CeBIT 2010

Weiterlesen

Nokia 5800 Xpress Music

3 Feb

[UPDATE] Ich habe ganz vergessen etwas zum Thema „unterwegs surfen“ und wlan zu sagen. Das ist weiter unten unter Wlan und Internet hinzugefügt.

Seit nun knapp zwei Wochen hab ich ein neues Handy – das Nokia 5800 Xpress Music. Das Teil gibt es schon ein paar Monate, ist also keine Neuerscheinung, aber immerhin bisher das einzige Handy von Nokia, das es mit dem iPhone versucht aufzunehmen (und schafft?). Ich werd hier also einfach mal die Eigenschaften des Gerätesdarstellen un bewerten.

https://i1.wp.com/www.handys-mobile.de/img/nokia_5800_xpressmusic.jpg

Nokia 5800 Xpress Music Handy

Wie schon angedeutet, tritt Nokia mit dem 5800 in den Kampf gegen das iPhone. Anders als beispielsweise das Android-betriebssystem oder Blackberry, kommt Nokia mit wenig Innovationskraft daher, und kopiert orientiert sich stark an den Eigenschaften und Darstellungen des iPhones. Nachteil ist dabei der geringe Innovationsgrad und der 1-zu-1-Vergleich mit dem iPhone. Der große Vorteil ist jedoch die wirklich gute Umsetzung der positiven Eigenschaften des Apple-konkurrenten. In den folgenden Rubriken wird deutlich, wovon ich rede.

Weiterlesen