Daddeln

11 Feb

Vor kurzem wurden zwei verrückte bescheuerte witzige sagen wir interessante Online-Spiele vorgestellt, dich ich kurz vorstelle und versuche zu erklären:

1) „YouMe – Control Real World Characters“

YouMe von DomsNetwork

Eine ähnliche Idee gab es schonmal, der Name davon fällt mir aber leider nicht mehr ein. Anschienend hat sich die ursprüngliche Idee nicht durchgesetzte, sodass jetzt das Unternehmen DomsNetwork das ganze neu umsetzt. Zum Spiel: Es gibt zwei Spielertypen – die „YOU“s und die „ME“s. Ein You überlegt sich Aufgaben für ein Me, das dann entscheiden kann ob es die Aufgabe annimmt oder nicht – nimmt es die Aufgabe an, bekommt es dafür Geld. Der Betrag für die Aufgabe ergibt aus einem Anteil von dem Preis den das You bereit ist zu zahlen. Den restlichen Anteil streicht das Unternehmen selbst ein. Soweit also die Spielseiten und das grobe Erlösmodell. Das Me muss mit einem Mobiltelefon ausgerüstet sein, um die Aufgaben jederzeit zu bekommen und einzuwilligen oder abzulehnen. Außerdem müssen die Aufgaben per Video festgehalten werden und können dann per LiveStream auf der Homepage verfolgt werden. Weitere Kosten fallen dann an, wenn ein You das Viedeo speichern möchte. Regeln sind, dass die Aufgaben weder illegal, sexistisch oder verletzend seien dürfen, ansonsten ist der kreativität (und dem Sadismus) keine Grenzen gesetzt.

Anreiz dahinter ist, dass man als You Kontrolle über einen anderen Menschen hat (psychologisch und moralisch ist das wahrscheinlich sowas von verkehrt!), die Me-Seite gibt sich eher in die Rolle des Opfers. Da soll es zwar Menschen geben, die gerne das Opfer spielen, trotzdem wird es wohl die größte Schwierigkeit sein, genug Me-Spieler zu finden.

Starten soll das ganze Mitte 2010. Ich bin gespannt wie sehr sich das verbreitet, kann mir im Moment aber nicht einen großen Erfolg dieses Spielprinzips vorstellen. Wer soll da denn bitte ernsthaft mitmachen?! Ich könnte es mir höchstens dann vorstellen, wenn ich ganz viel Stress hab und die Spielidee ein wenig abwandel: Auf die Weise könnte man den Einkauf, den Gang zur Post oder sonstige Erledigungen von Anderen machen lassen. Mal schauen ob ich bis dahin so viel Stress hab dass ich das nötig hab ^^

Wer trotzdem Interesse hat, kann sich schonmal als You oder Me anmelden und bewerben…

2) „Glitch“ – Ein Rollenspiel mit Auberginen

"Glitch" von Tiny Speck Inc.

Um es kurz zu machen: Glitch ist das WoW für Kreative und Künstler. Ungefähr. Glitch ist ein Rollenspiel, das in weiter Zukunft spielt und nur so von Buntem, Verrücktem und Ausgefallenem strotzt. Anstatt dass man sich bekriegt und kämpft, ist Glitch eher freidlich und auf Spaß aus. Das ganze lässt sich echt schwer beschreiben, das Spiel besteht aus einer riesigen Welt, die immer weiter entwicklent werden soll. Es sollen täglich neue Gegenstände, Aufgaben und Welten integriert werden, manche davon kann man nur gegen Bezahlung erwerben. Im Spiel gibt es laut Aussage der Entwickler eine Mischung aus ein bißchen Krieg, Burggraben, Raumschiffen, Magiern, Mafiosi, Teppichen und: Auberginen. Genau, Auberginen. Diese machen den besonderen Unterschied zu anderen Online-Spielen. Natürlich, wie das eben mit Auberginen immer so ist.

Hört sich freakig aber auch interessant an. Am besten schaut man sich das Video zum Spiel mal an, das erklärt ein bißchen mehr…aber trotzdem fragt man sich „WTF?!“. Die Spielfiguren oder auch Avatare in dem Video sehen noch ein bißchen langweilig aus, sind aber auch nur Lückenfüller. Bis zum Start Ende 2010 werden noch die „verrücktesten“ Spielfiguren entwickelt werden („you’ll be able to create a character that looks far, far awesomer by the time we launch“).

Das ganze ist kostenlos (außer die bestimmten Dienste/Gadgets), ich bin auch hier mal gespannt drauf. Kann mir zumindest eher vorstellen „Glitch“ mal zu testen, als bei „YouMe“ mitzumachen ^^ Außerdem gefällt mir der Name der Entwickler-Studios sehr: „Tiny Speck Inc“ – Nothing more to say!

Soviel also zu diesen neuen Spielideen, die das Jahr 2010 bereichern sollen 😛

Spielkind Phil.

Advertisements

2 Antworten to “Daddeln”

  1. Eisbear 11. Februar 2010 um 14:10 #

    modmylife war der Name des Vorgängers. Leider ist aber auch die Page http://www.modmylife.com nicht mehr online. Das Spielprinzip war allerdings auch ein bisschen anders als das von YouMe, soweit ich mich erinnern kann 🙂 Die „Me’s“ waren einige wenige Angestellte und über deren Handlung wurde im kollektiven Chat entschieden. Das war eigentlich ganz witzig, aber doch nicht so witzig wie man sich das vorstellt. Das Problem ist, dass die meisten „You’s“ nur ziemlich unwitzige Ideen haben. Dieser kollektive Chat war daher ganz gut weil sich die wenigen wirklich guten Ideen schnell durchgesetzt haben. Es gab da so ein Abstimmungsverfahren.

    Ich glaube Me’s wirds jede Menge geben, immerhin kannst du ja noch alles verweigern, du bekommst Geld und du lernst sicher jede Menge Leute kennen. Außerdem hast du ja immer ne Camera dabei die allen sagt: Hi! Ich mach das hier nur weil ich was witziges abliefern muss. Eigentlich bin ich aber ganz normal.

    Ich glaube aber trotzdem dass es flopt, weil es tatsächlich gar nicht so witzig ist wie man sich das vorstellt.

  2. philinthegap 11. Februar 2010 um 18:11 #

    modmylife!! Stimmt!!! Danke fürs aufdecken, das hat mich den Tag über nicht los gelassen. Das interessante dabei war ja noch, dass die Aktion, die dann gewählt wurde, von dem Gegenpart auch durchgeführt werden MUSSTE. Da man bei YouMe die Aufgaben ablehnen kann, glaub ich auch dass es eher langweilig ist.

    Gibt es weniger Me’s, die dafür krassere Sachen machen, hat das ganze vielleicht doch noch nen Unterhaltungswert – auch wenn der dann moralisch nicht korrekt wär, aber darum gehts ja eh nicht ^^

    Und nochwas zu den Me’s: Ich glaube ich fänds eher armselig wenn man auf die Art versucht an Geld zu kommen. Das kommt ein wenig verzweifelt rüber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: